News

Relegation 2017 - "Wir schaffen das!"

Unsere Kanzlerin würde jetzt wohl als Motivation sagen "Wir schaffen das!" und es einfach angehen.Relegation
Ganz so einfach machen wir es uns natürlich nicht, denn nach der kämpferisch aufopferungsvollen Rückrunde haben wir es geschafft, uns vom direkten Abstiegsplatz fern zu halten und den Relegationsplatz zu erreichen. Mit dem Sieg im letzten Saisonspiel gegen den TFC Hülzweiler ist uns dieses "Kunststück" tatsächlich gelungen.

Leistungstechnisch haben wir im Jahr 2017 bisher alle unsere Seiten deutlich kennen gelernt. Wir haben teils unterirdische Partien gespielt, bei denen es nicht immer schön anzusehen war, was wir da als Mannschaft an die Platte brachten. Doch dies war glücklicherweise eher die Ausnahme, denn meist konnten wir mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden sein. Denn das auch die anderen Mannschaften Tischfußball spielen können ist ja mehr als nur eine reine Floskel, es ist eben eine Tatsache.

Aber in einigen Partien blitzte auch bei unseren Männern die Genialität und Spielstärke auf:
So schafften wir in den 6 Begegnungen gegen unsere direkten Konkurrenten im Abstiegskampf satte 5 Siege! Aus dieser Sicht ist daher wohl auch der Relegationsplatz definitiv verdient erreicht worden. Aber auch unsere beiden 12:12 Unentschieden gegen den Vizemeister TFF Burbach und die Kickers aus Neunkirchen konnten sich sehen lassen. Nicht nur vom Ergebnis, auch aus spielerischer Sicht wurde gutes Tischfußball und den starken Gegnern stets Parolie geboten.

Aber nun zu dem daraus resultierenden Lohn: die Relegation.

Hier erwartet uns am 08.12. um 21 Uhr in Limbach (Talbachhalle Limbach, Kirchholzstr. 19, 66839 Schmelz-Limbach) ein nicht gerade angenehm zu spielender Gegner, der TFC Ludweiler.

Der an der französischen Grenze ansässige TFC Ludweiler konnte sich gegen seine Konkurrenten, den TFC Folsterhöhe Saarbrücken und den TFC Lautenbach, durchsetzten und somit den zweiten Platz der Verbandsliga Süd-Ost belegen, der zur Relegation führt. Ihr Konkurrent aus der Verbandsliga Nord-West überließ ihnen das Feld kampflos und verzichtet somit auf die Aufstiegschance in Saarlands Premiumklasse, die Landesliga.

Unser Kontrahent verfügt über viele erfahrene Spieler, die bereits etliche Auf- und Abstiege zwischzen der Landes- und Verbandsliga miterleben durften. Diese Erfahrung könnte uns natürlich gefährlich werden, zumal auch spielerisch einiges geboten werden dürfte. Also kein einfaches Unterfangen für uns, dem wir jedoch optimistisch entgegenschauen.

Die Favoritenrolle möchte hier sicher keiner annehmen, doch als aktuelle Landesligamannschaft werden wir entsprechend selbstbewusst auftreten und sowohl mit Kampfgeist als auch mit viel Herz die Partie angehen. Um spielerisch auf hohem Niveau agieren zu können, werden wir natürlich noch Sondertrainingseinheiten durchführen, die uns definitiv nicht schaden werden. Was die zuvor seitens Ludweiler genannte Erfahrung angeht, haben jedoch auch wir viele "alte Hasen" in unseren Reihen, die vor allem in solchen Spielen ihre Cleverness zum Ausdruck bringen.

 

Was nun bis zum 08.12. noch bleibt, ist die Vorfreude und die Spannung, die in den nächsten Tagen sicherlich stets größer werden wird.
Unsere Fans und Gönner sind herzlich willkommen, uns bei diesem Event beizuwohnen und lautstark zu unterstützen.
Gemeinsam heißt es dann: "Wir schaffen das!"

Tags:

Kommentare powered by CComment

© 2016 SG Köllerbach